Start Coachingprogramm an den Schulen

Start Coachingprogramm an den Schulen

Nach der Startwoche mit den drei Intensivworkshops ging das Projekt in die nächste Phase mit den Coachings an den Schulen. In unterschiedlichen Zweierteams besuchten wir die verschiedenen Secondary Schools. Es ging vor allem darum, die Schulen kennenzulernen und einen ersten Einblick in das alltägliche Arbeitsumfeld unserer dominikanischen Sportlehrerfreunde zu erlangen.Nach einer oder mehreren Lektionen pro Sportlehrperson konnten wir einerseits interessante Eindrücke für die weiteren Coachings sammeln, andererseits bereits selbst mitunterrichten. Der gegenseitige Austausch zum erlebten Sportunterricht war sehr spannend.

Allgemein lässt sich sagen, dass bei den Sportlehrpersonen eine grosse Passion zum Fach und sehr enge Beziehungen zu den Schüler:innen vorhanden sind. Das Interesse für den gegenseitigen Austausch und das Engagement für unser Vorhaben ist vielseitig spürbar.Für die kommenden Unterrichtsbesuche der nächsten Wochen haben wir jeweils Fokuspunkte miteinander besprochen. Sehr oft liegt im Bereich Classroom-management viel Potential. Die gemeinsam festgelegten Punkte werden mithilfe des QUALLIS – Tools beim nächsten Coachingbesuch im Vordergrund stehen. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit an den Secondary Schools in Dominica (Tobias Spinnler).

Treffen mit Ministry of Education und Rektorat vom Teacher College!

Treffen mit Ministry of Education und Rektorat vom Teacher College!

Trevor Shillingford, Sports Coordinator der Sports Division, Andy Burkard und Christine Roserens von Sport Aid Dominica und Ilaria Ferrari von der PH Zürich und Mitglied der Projektgruppe haben sich mit dem Ministry of Education und dem Rektorat des Teachers Colleges getroffen, um über eine weitere Zusammenarbeit zu sprechen. In diesem Zusammenhang wird die gegenseitige Unterzeichnung eines „Momerandum of Understanding“ angestrebt.

Treffen mit State College

Anwesend: Rektorin, Dean of Academic Affairs und Leiterin Kanzlei

Trevor Shillingford hat kurz das aktuelle Projekt vorgestellt und wir haben dann sowohl die MOBAK-Erhebung wie auch unser QUALLIS-Tool vorgestellt. Sie waren an einer Zusammenarbeit interessiert und sie werden die Vorlage des „Memorandum of Understanding“ gerne „intern“ und auch mit dem Bildungsministerium besprechen. Zudem werden sie sich auf ein Feedback von Christina (ehemalige Studentin) betreffend Kurs und Coaching freuen.  Wir haben den Wunsch geäussert, eine Rückmeldung bis Ende Januar zu erhalten.

Treffen mit Ministry of Education

Awesend: Robert Guiste, Assistant zum Chief Education Officer und verantwortlich für Curriculum

Robert Guiste war sehr interessiert und kannte bereits Sport Aid Dominica, da er vor über 20 Jahren in der Schweiz war. Wir haben das QUALLIS-Tool vorgestellt und dabei betont, dass es sehr viel Arbeit und Knowhow dahinter steckt und sie dies gratis benutzen können. Er unterstützt eine weitere Zusammenarbeit und wird das Memorandum gerne mit seinem Chef und mit dem College besprechen. Wichtig für uns ist, dass die Sports Division auch im Memorandum vermerkt wird, damit der Informationsfluss gewährleistet werden kann.

Intensivworkshop Tag 3: QUALLIS, Fussball und Volleyball

Intensivworkshop Tag 3: QUALLIS, Fussball und Volleyball

Am dritten Tag der Intensivworkshops wurde den Teilnehmenden zum Start die Auswertung der  QUALLIS – Befragung präsentiert, welche die Teilnehmenden am Vortag zum Workshop abgegeben haben. In einer Gruppenarbeit identifizierten die Teilnehmenden die behandelten Subkriterien des Tools.

Im ersten Praxisworkshop am Vormittag wurden mit den Sportlehrpersonen Basisübungen zum Fussball erarbeitet, mit welchen sie auf den drei Sekundarstufen Monatsprogramme gestalten können. Dabei wurden Variationen für verschiedene Kompetenzlevels entwickelt und ausprobiert.

Am Nachmittag ging es weiter mit Volleyball. Auch wurde die Gestaltung der Spielentwicklung, welche auf wenig Raum und mit beschränktem Material umgesetzt werden können, thematisiert. Abschluss bildete ein umkämpftes und umjubeltes „King of the Court“ 4:4.

Die Gruppe ist sichtbar zusammengewachsen in den drei vergangenen Tagen. Das Engagement war beeindruckend. Dies ist eine wertvolle Basis für das kommende Woche beginnende Peer-Mentoringprogramm, bei dem die Expert:innen aus der Schweiz jede Person an ihrer Schule besuchen, gemeinsam den Unterricht gestalten und mit dem QUALLIS – Tool gegenseitig bewerten werden.

Intensivworkshop Tag 2: QUALLIS, Tischtennis, Netball und Cricket

Intensivworkshop Tag 2: QUALLIS, Tischtennis, Netball und Cricket

Am zweiten Tag der Intensivworkshops für die Sportunterricht erteilenden Lehrpersonen von Sekundarschulen gab es eingangs eine Einführung in das QUALLIS Tool der PH Zürich. QUALLIS definiert fünf Hauptkriterien für Qualität im Sportunterricht. Mit dem Instrument lässt sich der Unterricht wirkungsvoll evaluieren.

Nach diesem Input ging es weiter mit dem Praxisthemen. In einem ersten Workshop wurden praxisnahe Übungen zur vielfältigen Förderung der Hand-Auge-Objekt-Koordination sowie in einem Stationentraining Übungen erarbeitet, welche im Zusammenhang mit dem Monatsthema Tischtennis und Racketsport mit wenig Raum und Material umgesetzt werden können.

Am Nachmittag präsentierten die Sports Officers Melissa, Curnia, Kevin und Audin Übungen in den Disziplinen Netball und Cricket, welche auf der Stufe der Sekundarschulen umgesetzt werden können.

Intensivworkshop mit Leichtathletik und Basketball

Intensivworkshop mit Leichtathletik und Basketball

Erster Tag der Intensivworkshops für die Sportunterricht erteilenden Lehrpersonen von Sekundarschulen im Nationalstadion in Roseau. Nach einer Eröffnungszeremonie durch Sports Coordinator Trevor Shilingford standen zwei Workshops auf dem Programm: Leichtathletik und Basketball. Dabei konnten die Teilnehmenden praxisnahe Ideen erleben für einen ganzheitlichen und kompetenzorientierten Unterricht.